Campingausbau im Dacia Dokker

Der Campingausbau im Dacia Dokker

Einen Dacia Dokker zum Campingmobil machen?
Wie jeder Ausbau beginnt alles mit einer Idee und viel Porbieren. Die Idee zu einem Ausbau bestand schon vor Jahren, alles stand schon irgendwie fest, wo kommt die Küche hin und wo der Strom etc.

Die ersten Fahrten waren noch recht einfach gehalten, Rücksitzbank raus, Luftmatratze rein und los. Nach und nach ging es aber an den Ausbau, welcher mehrere Phasen durchlief und immer weiter optimiert wird.

Keine Bodenplatte im Campingausbau? Wie soll das gehen?

Die ersten Touren mit dem Micro-Camper wurden gleich nach dem Kauf des Dacia Dokkers gemacht. Von “Ausbau” keine Rede. Geschlafen wurde in Schlafsäcken auf Luftmatratzen. So richtig komfortabel war das noch nicht.

Bei den Campingausbauten für Micro- und Mini-Camper gibt mehrere Herangehensweisen. Eine sehr populäre Variante ist der Verbau einer Campingbox z.b. von http://ququq.info. Solch eine Kiste hat den Vorteil das man sie spontan ins Auto stellen kann um über das Wochenende zu vereisen.

Eine weitere Möglichkeit ist den gewünschten Aufbau auf eine Bodenplatte zu montieren.
Dazu wird eine große Platte passend ausgesägt und auf den Ladeboden befestigt.
Das hat den den großen Vorteil das sich die Möbel leicht und individuel plaziert und gesichert werden können.

Den großen Nachteil sehe ich aber bei einem Heckaufprall. Wenn von hinten ein anderes Fahrzeug auffährt, schiebt sich die ganze Platte mit samt den Möbeln Richtung Vordersitze. Man kann die Platte teilen und so anschrägen das im Falle eines Aufpralls sich die Plattenhälften aufeinander schieben. Trotzdem bleibt ein großer Nachteil, diese Platte bekommt man schwer schnell wieder aus dem Auto wenn man mit Rückbank oder sperrige Lasten fahren will.

Was ist eigendlich ein Micro-Camper?

Fangen wir mal mit den normalen Campern an:
In diese Kategorie fallen Fahrzeuge welche auf Tranporterbasis gebaut werden z.B. Mercedes Benz Sprinter, Fiat Dokato etc.

Dann gibt es die Campervan. Typisch für diese Größe sind z.b. VW T6, Mercedes Benz Vito, Ford Nugget, etc.

Minicamper oder Micorcamper sind dann die ganz kleinen Hochdachkombis wie z.B.: VW Caddy, Renault Kangoo und eben auch der Dacia Dokker.
Die Grenzen zwischen den Fahrzeugkategorien sind fließend und nicht immer ist eine Einteilung möglich.

Mein Campingausbau

Ich habe eine andere Lösung verbaut bei der die Möbel in wenigen Minuten ausgebaut werden könne. Damit verbinde ich die Vorteile einer Bodeplatte und einer Campingbox miteinander.

Wichtig für den gewünschten Ausbau war:

  • Schnelle Montage
  • Platz zum Schlafen für 2 Leute
  • Kleines Waschbecken mit Trinkwasser- und Abwassertank
  • Herausnehmbare Kochstelle
  • Platz für 2X 64A Batterien
  • 230V Wechselstrom Anschluss für Laptop und Ladegeräte
  • Stauraum für Klamotten und Campingutensilien
  • Platz für einen Kompressorkühlschrank

Die Lösung ist einfach, sie heißt: Spannschloss!
Im Fahrzeugboden des Dacia Dokker befinden sich 4 Ösen zum Sichern der Ladung mit z.B. Spanngurten.
An dieser Stelle setze ich Spannschlösser ein mit welchen die Möbelteile am Fahrzeugboden festgezurrt werden. Einfach die Möbel ins Fahrzeug setzten, mit den Spannschlössern festzurren, fertig.

Der Küchenblock im Rohbau. Der Doppelkocher lässt sich leicht nach oben herausnehmen.

Hier die beiden Wasserkanister. Einer für frisches Trinkwasser, der andere für das Abwasser.

Bestellen lässt sich das ganze Set bestehende aus Waschbecken, zwei Kanister, Schläuchen und 12V Pumpe bei Amazon:

Ich habe alle Ecken und Kanten abgerundet damit man sich nicht verletzen kann oder hängen bleibt.

Das fertige Resultat. So sah es auf einer unsere ersten Touren aus.

Der Rohbau der kleinen Staukiste. Schön sieht man hier die Spannschlösser welche die Kiste nierderzurren.

Die geschlossene Staukiste. Was noch fehlt ist das zweite Brett welches mit Klavierband klappbar gemacht wird um die Schlaffläche zu bilden.

Das ist der Rahmen der Kiste. An dem Balken in der Mitte sitzen zwei Metallwinkel. Mit diesen Winkeln wird die Kiste mit der Orignalaufnahme der Rückbank verbunden. Die bewegt sich keinen Millimeter und lässt sich mit einer Ratsche in wenigen Minuten lösen und entnehmen. Der Stauraum geht bis runter in den Fussraum. Dort stehen die beiden Batterien sicher und werden durch die Metallwinkel an Ihrem Platz gehalten.

Hier haben wir 20cm lange klappbare Regalwinkel verwendet. Diese sind Vorn an der großen Staukiste angeschraubt und halten die Bettverlängerung. Einfach beide Sitze etwas vorschieben, Winkel aufstellen und die Bettverlängerung auflegen. Durch einen Mittelbalken bleibt diese an Ort und Stelle.

So sieht das dann aus. Die Bettverlängerung wird auf der Rückseite der großen Kiste mit 2 Winkeln an Ort und Stelle gehalten.

Dacia Dokker Campingausbau im Detail

So sah der fertige Rohbau aus. Bis auf die Winkel zur Befestigung der großen Staukiste, wurde alles nur Holz auf Holz verschraubt.

Die Kisten wurden mitlerweile an manchen Stellen mit dünnen grauen Sperrholz verkleidet. So fällt auch nichts mehr raus wärend der Fahrt. Trotzdem bleiben die Kisten leicht, da sie keine Rückwände und keinen Boden haben, verschwendet man auch keinen Platz.

Die Amazon Artikel Links sind Affiliate Links. Darüber kannst du auf Amazon ohne Mehrkosten einkaufen gehen und diese Seite gleichzeitig unterstützen.
There are 11 comments on this post
  • Avatar
    Debora
    Mrz 11, 2019 Antworten

    Hallo, would you please tell us the internal dimensions of the car compartment? I need to understand if is it possible to put in Dacia Dokker a bed of 70x 175 cm and to have after enough space between my knees and the kitchen cabinet, that I think would be not more of 30 cm deep...thank you! Debora

    • Oliver
      Oliver
      Mrz 13, 2019 Antworten

      If I understand you correctly, do you want to know how much space you have for your legs at the height of the kitchen?
      In the field of sliding doors you have 140cm wide. The kitchen is still 60cm space on the mattress. Through the wheel arches is about 70cm space for the legs.

      Greetings Oliver

    • Avatar
      Tatjana Schultheiss
      Apr 14, 2019 Antworten

      Hey, dein Ausbau sieht super aus. Wir bekommen auch in den nächsten Wochen unseren Dokker und sind schon in der Ausbau Planung, damit wir direkt starten können, wenn er endlich da ist. Es wäre super hilfreich, wenn wir auch die Maße bekommen könnten. Und noch ne Frage:Wie hast du das mit der Matratze gemacht? Hast du eine passende gefunden oder hast du eine Schaumstoffmatratze zugeschnitten? Grüße Tatjana

      • Oliver
        Oliver
        Apr 17, 2019 Antworten

        Hallo Tatjana, schön dass dir der Ausbau gefällt. Was für Maße braucht ihr denn? Im Moment ist noch alles eingelagert, kann aber gerne ein paar Maße nehmen. Die Matratze ist von Ikea. Diese habe ich in vier Teile geschnitten und wieder in die Hülle eingeklebt welche ich in zwei Hälften geteilt habe. Dazu habe ich Textilkleber verwendet: https://amzn.to/2V7sQDe

        LG Oli

  • Avatar
    Christian Scholz
    Mrz 03, 2019 Antworten

    Jetzt nochmal den Kommentar (ohne Fehler durch Autokorrektur)

    Hi,
    ich würde mich sehr über die Maße freuen und du darfst mir sehr gerne eine Mail schreiben.
    Ich bekomme einen Dacia Dokker Express mit LPG ab Werk. Die Auslieferung verzögert sich um 3 Monate :)
    Dann baue ich mir den Wagen aus und habe dann ab Juli 13 Monate frei um durch die Gegend zu reisen.
    Schönes Wochenende

    • Oliver
      Oliver
      Mrz 08, 2019 Antworten

      Das klingt doch gut! Mit LPG klingt das nach günstigen Reisen! Wohin soll es gehen? Deine Maße habe ich nicht vergessen, reiche ich noch nach!

      LG Oli

  • Avatar
    MR
    Feb 28, 2019 Antworten

    Hallo, sorry wenn ich es überlesen haben sollte....welche Maße hat das Bett komplett aufgebaut? Wir wollen uns auch einen Mircocamper ausbauen und suchen noch das passende Fahrzeug. Mein Freund ist 192cm groß, deswegen frage ich nach den Maßen. LG:-)

    • Oliver
      Oliver
      Mrz 08, 2019 Antworten

      Hallo MR,

      die Maße des Bettes sind 2X1,4 Meter an der breitesten Stelle. Durch den Küchenblock ist unten etwas weniger Platz aber immerhin noch etwa 70cm.

      LG Oli

  • Oliver
    Oliver
    Feb 26, 2019 Antworten

    Hallo Christian!
    Freut mich das die Seite dir gefällt!
    Was für einen Dokker wird es denn?
    Ich kann am Wochenende mal nach den Maßen schauen. Das passt ganz gut. Ich schiebe schon lange den Artikel über den Küchenbloch vor mir her...
    Ich werde auch ein paar Detailfotos machen. Kann ich dich über deine Mailadresse anschreiben?

    MfG Oliver

    • Avatar
      Christian Scholz
      Mrz 01, 2019 Antworten

      Hallo Oliver,
      danke für deine Antwort. Ja du darfst mir sehr gerne eine Mail senden, ich würde mich freuen. Ich bekomme einen Fokker mit mit LPG ab Werk. Leider
      hat mir der Händler eröffnet, rassisch die Lieferung verzögert....
      Kann man nix machen. Ich werden Den Wagen ausbauen und ab diesem Sommer habe ich 13 Monate Urlaub ;)
      Lieben Gruß
      Christian

  • Avatar
    Christian
    Feb 25, 2019 Antworten

    Hallo,
    du hast eine ganz tolle Seite. Die Fotos sind wirklich ausgezeichnet.
    Ich bekomme bald auch einen Dacia Dokker, den ich mir ebenfalls als Camper ausbauen möchte. Mein alter Minicamper war ein Nissan Nv 200.
    Ich wollte dich fragen, ob du zufällig die Maße für den Küchenblock (oder sogar der einzelnen Rahmenhölzer) aufgeschrieben hast und mir senden würdest.
    Das wäre wirklich super und würde mir sehr viel Arbeit ersparen.

    Ganz Liebe Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar